Hedwig von Andechs
(auch: Hedwig von Schlesien; polnisch: Jadwiga Slaska)



Jadwiga Slaska
in Polen
Jadwiga Slaska Übersetzung
Kloster Andechs in Bayern
Deutsch-polnische Gesellschaft
Trebnitz Trzebnica
St. Hedwigskirche Berlin
Domgemeinde St. Hedwig

* * * * * * * * * * *

Die Wartburg
Marburg





Hedwig von Andechs und Schlesien:
* 1174 (?) auf Schloss Andechs am Ammersee in Bayern

Jadwiga Slaska, Übersetzung aus dem Polnischen, frei nach Google
St. Hedwig von Schlesien (zwischen 1174 und 1178 geboren, gestorben ist. 1243) - Patronin von Schlesien, ja³mu¿niczka, Patronin der deutsch-polnischen Versöhnung. Zu den beliebtesten Heiligen in Polen, vor allem in Schlesien, aber auch in Österreich, Tschechische Republik, Deutschland, Ungarn und Frankreich.

Sie war die Tochter des Grafen Berthold VI von Andechs in Bayern. Sie hatte vier Brüder und drei Schwestern. Einer war für Philipp, König von Frankreich ausgestellt, während die anderen Andrew, ungarischen Königs (seine Mutter war eine Heilige. Elisabeth), und der dritte ins Kloster eingetreten. Erhielt eine gute Erziehung zu Hause, und dann in einem Kloster der Benediktinerinnen in Kitzingen.
Im Alter von 12, heiratete sie Henry in Breslau, der Sohn von Boleslaw Tall. Seit 1202, war die Herzogin von Schlesien Hedwig, weil nach dem Tod der Brüder seines Vaters und ihr Mann war der einzige Herrscher des Fürstentums. Heinrich und Hedwig führten eine vorbildliche Ehe. Sie gebar sechs Kinder, vier starben in jungen Jahren. Unterwerfung unter den Willen Gottes, und ihr leidenschaftlicher Hingabe an die nächste Umgebung waren ihre Themen. Sie lebte in großer Askese, und Henry wurde ein Modell unter dem Einfluss der katholischen Herrscher. Am Hof von Breslau wurden gemeinsame Praxis und Polnisch. Jadwiga konnte, um sie anzupassen, erfuhr die polnische Sprache und hat sie genutzt. Ihr Hof war für seine Disziplin und gute Manieren berühmt, weil die Herzogin von Menschen kümmern sich um die Auswahl. Mütterlicher Fürsorge Service umgeben das Haus. Ausgestattet viele Kirchen in liturgische Gewänder bestickt Hand auf sie und ihre Herrenhaus. Prinzessin auf dem Hof auch eine kleine Gruppe von männlichen Klerus und Laien. Die Herzogin von sehr kümmerte es die Beamten in der Stände sind nicht sehr Bauern unterdrückten Untertanen. Reduzierte ihre Renten von den Gerichten Vorsitz führt, vergib Geldstrafe, und wenn Katastrophenmanagern forderte trotz der Proteste durch die Verteilung von Getreide, Fleisch, Salz, etc. Es ist die fromme Herzogin organisiert Revier Hof, wo jeden Tag wurde bei 13 Patienten und Kranke gepflegt. Während der Runden des Herzogtums persönlich besuchen die Kranken und die großzügige Unterstützung der Armen. Seine Gründung war der größte Zisterzienser-Kloster in Trebnitz, die ihre Tochter Gertrud überlegen war.

In hrem Leben hat sie im Zeichen des Kreuzes viel Trauriges erleben müssen.
Sie überlebte den Tod ihres Mannes und fast alle Kinder. Ihr geliebter Sohn, Heinrich der Fromme, starb, als der Führer der christlichen Heer gegen die Mongolen in Legnica in 1241, hat der Bräutigam der Tochter Gertrud, König Otto, werden die Mörder des deutschen Königs Philipp, in deren Folge die Familie Burg Andechs wurde geebnet zu Boden, und Otto utopiono der Donau. Schwester Hedwig, Gertrude, Königin von Ungarn, war mörderisch getötet, die zweite Schwester, die Königin der Französisch, Agnes, zog die Familie eine Schande, dass selbst der Papst wurde gezwungen, in Schritt und Prostituierten zu bestrafen. Hedwig's husband, Prince Henry, wurde von Konrad Mazowiecki, gefangen genommen, als Hedwig Fuß und ging barfuß von Breslau nach Czersk und warf sich vor die Füße Conrad, vor der Veröffentlichung ihres Mannes wy¿ebra³a, vorausgesetzt jedoch, dass sie verzichtet auf die Forderung nach Krakau. Am Ende der ein Blitz fiel auf Henry Fluch für Veruntreuung von Kirchen und der Herzog starb, abgedeckt mit einem Fluch. Hedwig, sondern sie trug ohne Murren alle dopusty Gott.